Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.

Christian Morgenstern

Sie möchten sich einen Überblick über unser Leistungsspektum verschaffen -
hier haben wir eine Auswahl für Sie zusammengestellt.

Kassenärztliche und privatärztliche Sprechstundenleistungen

Jeder gesetzlich Krankenversicherte hat ein Recht auf kostenlose Vorsorgeuntersuchungen. Vorsorgeuntersuchungen konzentrieren sich auf Krankheiten, die gut zu behandeln sind, wenn sie früh erkannt werden. Hierzu zählen die häufigsten Todesursachen, nämlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Tumore. Krankheits- und Krebsfrüherkennung gehören bereits seit den siebziger Jahren zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).
Quelle: www.krankenkassen.de
Schutzimpfungen, die Bestandteil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenversicherung sind, sind Impfungen gegen Grippe, FSME/Zecken, Hepatitis B, Tetanus, Diphtherie, Kinderlähmung, Röteln, Mumps und einige andere.
Zum Arzt gehen, obwohl Sie sich fit fühlen? Viele Krankheiten – wie Bluthochdruck oder erhöhte Blutfette – beginnen unauffällig, können aber zu ernsthaften Erkrankungen führen.
Ab dem Alter von 35 Jahren haben Sie deshalb als gesetzlich Krankenversicherter alle zwei Jahre Anspruch auf einen kostenlosen Gesundheits-Check. Bei dieser Vorsorgeuntersuchung geht es darum, häufig auftretende Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Nierenerkrankungen bzw. deren Risikofaktoren frühzeitig zu erkennen.
Quellle: www.kvsa.de
ab dem 45. Lebensjahr jährlich
Untersuchung von Genitalien, Enddarm, Prostata und Stuhl
Seit Juli 2008 haben gesetzlich Versicherte ab 35 Jahren alle zwei Jahre einen Anspruch auf eine Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs, das so genannte „Hautkrebs-Screening“.
bis zum 18. Lebensjahr – vor der Ausbildung
In Deutschland ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Jugendliche nur dann von einem Arbeitgeber angestellt werden dürfen, wenn sie innerhalb der letzten 14 Monate vor der Anstellung von einem Arzt untersucht worden sind. ... Nach Paragraph 32 des Jugendarbeitsschutzgesetztes muss die Bescheinigung einer Jugendarbeitsschutzuntersuchung dem Arbeitgeber vorliegen.
Quellle: http://www.portal-der-kinder.de

Als apparative Untersuchung bezeichnet man alle diagnostischen Untersuchungen, die mithilfe von komplexen, in der Regel elektronischen Medizinprodukten erfolgen.
Die apparative Untersuchung ist ein Bestandteil der medizinischen Diagnostik und kann im Anschluss an die körperliche Untersuchung zur weiteren Abklärung einer Erkrankung durchgeführt werden.
Quelle: www.krankenkassen.de
Laborleistungen wie Blut– und Urinuntersuchungen
EKG
24-Stunden-Blutdruckmessung
Lungenfunktionstest

Der Arbeitsbereich der Allgemeinmedizin beinhaltet die Grundversorgung aller Patienten mit körperlichen und seelischen Gesundheitsstörungen in der Notfall-, Akut- und Langzeitversorgung sowie wesentliche Bereiche der Prävention und Rehabilitation. Allgemeinärztinnen und Allgemeinärzte sind darauf spezialisiert, als erste ärztliche Ansprechpartner bei allen Gesundheitsproblemen zu helfen.
Quelle: www.degam.de
kleine Wundversorgung
Hausbesuche mit Unterstützung durch Versorgungsassistentin (VERAH)
Die psychosomatische Grundversorgung hat die Aufgabe das Verständnis der Psychosomatik zu fördern und eine adäquate Versorgung der Patienten auf diesem Gebiet zu gewährleisten. Sie hat den Anspruch zur ärztlichen Primärversorgung zu gehören und ergänzt hier die meist organ- bzw. funktionsorientierte Schulmedizin. Vor allem der psychosoziale Hintergrund des Krankheitsgeschehens kann so besser durch den Arzt erfasst und der Patient ganzheitlich therapiert werden. Ziel ist die Verbesserung der Früherkennung und Behandlung psychischer Erkrankungen, wenn sie als Begleiterkrankung somatischer Beschwerden in Erscheinung treten.
Quelle: www.gesundheits-lexikon.com
Disease-Management-Programme (DMP) sind strukturierte Behandlungsprogramme, die chronisch Erkrankten dabei helfen sollen ihre Erkrankung in den Griff zu bekommen und die Lebensqualität zu verbessern und zu erhalten. Nicht zuletzt wurden DMP mit dem Ziel eingeführt, die ärztliche Behandlung langfristig zu verbessern. Sie werden auch „Chronikerprogramme“ genannt.
Derzeit bieten wir DMP für Menschen mit folgenden chronischen Erkrankungen an:
Diabetes mellitus
Koronare Herzerkrankung (KHK)
Schulungen von Diabetikern und anderen chronisch Kranken
Unterstützung bei Anträgen gegenüber Rentenversicherung und Krankenkassen

Individuelle Gesundheitsleistungen

Akupunktur
Neuraltherapie
Gerade bei Reisen können viele Erkrankungen oder Befindlichkeitsstörungen durch Vorbeugung vermieden werden.
Gesundheits- und Sportatteste, Gutachten
LKW-Führerscheinuntersuchung

Kontakt

Hausarztpraxis Karin Kraft
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Alte Gärtnerei 12
Niemberg
06188 Landsberg

Bitte beachten!

Zufahrt und Zugang zur Praxis ist ausschließlich über die Alte Zollstraße (direkt an der Bushaltestelle) möglich.

034604 92451

Sprechzeiten

Montag:

8.00 Uhr - 11.00 Uhr
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Dienstag:
8.00 Uhr - 11.00 Uhr
Mittwoch:
8.00 Uhr - 11.00 Uhr
Donnerstag:

8.00 Uhr - 11.00 Uhr
15.00 Uhr - 17.00 Uhr
Freitag:
8.00 Uhr - 11.00 Uhr

Patientenannahme bis 30 min vor Sprechstundenende

Nächster Urlaub

Unsere Praxis bleibt am 15.11.2019 aufgrund von Fortbildungen geschlossen.

Urlaubsvertretung

Dr. Abendroth
Alte Hauptstraße 40
06188 Landsberg OT Oppin
034604 20744
und
Gewerbehof 1
06188 Landsberg OT Peißen
03451 5605646

Frau Stumpe
Alte Bahnhofstraße 18b
06188 Landsberg OT Hohenthurm
034602 20486

Anfahrt

Karte

QR-Code

qr-code